Automation

flexible und individuell
zugeschnittene Gesamtlösungen

Antriebstechnik

THE ORIGINAL. BE SAFE.

Das Unternehmen EMG –

ein verlässlicher Arbeitgeber seit mehr als 70 Jahren!

Lösungen

zur Optimierung Ihrer Prozess- und Produktqualität!
19.06.2018

Wozu braucht man eigentlich ein EMG IMPOC-System?

Zu welchem Zweck setzen die EMG-Kunden an ihren Linien das Messsystem ein und was wird damit erreicht?

Wie dem aufmerksamen Leser unseres Newsletters sicherlich bekannt ist, wird das EMG IMPOC-System zur Online-Überprüfung von Materialeigenschaften heute bei weltweit über 50 Produktionslinien eingesetzt. EMG IMPOC basiert auf einem magnetinduktiven Verfahren zur automatischen, zerstörungsfreien Online-Bestimmung der mechanischen Kennwerte Zugfestigkeit und Streckgrenze bei ferromagnetischen Stählen.

In diesem Zusammenhang kann man sich natürlich schon einmal die Frage stellen, zu welchem Zweck setzen denn die EMG-Kunden an ihren Linien das Messsystem ein und was wird damit erreicht? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, haben wir die Hauptanwendungen der EMG IMPOC-Technologie bei unseren Kunden und System-Nutzern hinterfragt und ausgewertet. Herausgekommen ist das Bild oben rechts.  

Zunächst erkennt man in der Grafik die Verteilung mit Blick auf die Art der mit EMG IMPOC ausgestatteten Produktionslinien. Der Schwerpunkt liegt bei Feuerverzinkungslinien, an zweiter Stelle stehen kontinuierliche Beizlinien sowie Glühlinien. Ergänzt wird das Spektrum durch eine Verzinnungslinie und zwei Linien in automobilen Presswerken. 

Viel interessanter sind aber die konkreten Hauptanwendungen in der Produktion. An erster Stelle steht dabei die Qualitätskontrolle und schon an zweiter Stelle die automatische oder semi-automatische Produktionsfreigabe. IMPOC setzt sich also zunehmend auch als wichtiges Freigabe-Tool in der Produktion durch. Es folgen Schnittoptimierung sowie Materialentwicklung und dann heute noch weniger häufig die Walzkraftkalkulation für das Dressiergerüst und die Optimierung des Glühofens.

Und warum gerade diese Verteilung?

Diese Verteilung der Anwendungsszenarien spiegelt die mit EMG IMPOC verbundenen Wertschöpfungsfaktoren nahezu eins zu eins wider:

  • Weniger Ausschuss und minimierte Kundenreklamationen
  • Optimierter Produktionsdurchsatz
  • Schnellere Freigabe
  • Reduktion von zerstörenden Materialprüfungen und des damit verbundenen Aufwands
  • Reduktion von Nacharbeit
  • Reduktion von Inspektionsaufwand 
  • Kostenreduktion bei der Entwicklung neuer Materialien

Insofern haben sich die von uns schon vor mehr als 10 Jahren postulierten Einsatzfelder und Anwendungsszenarien inzwischen eindrucksvoll bestätigt.

Fazit: Für moderne Feuerverzinkungs- und Glühlinien ist der Einsatz einer Online-Materialprüfung EMG IMPOC heute sozusagen Quasi-Standard. Zunehmend spielt der Einsatz an kontinuierlichen Beizlinien und in besonderen Anwendungen wie z. B. Verarbeitungslinien für Automobilbleche eine wichtige Rolle. Wenn Sie also eigene Investitionen in Qualitätssicherungssysteme mit Blick auf die Materialeigenschaften planen, vergessen Sie nicht, unsere Experten jederzeit anzusprechen. Gerne arbeiten wir mit Ihnen auch eine spezifische für Ihre Produktionslinie zugeschnittene Wertschöpfungsanalyse aus.

Neugierig geworden? Sie wollen direkt mehr zu EMG IMPOC und den damit verbundenen Anwendungsmöglichkeiten wissen? Kontaktieren Sie gerne jederzeit unseren Vertrieb, unsere internationale Vertriebsorganisation oder auch unseren Produktmanager Herrn Matthias Bärwald (matthias.baerwald@emg-automation.com).