Automation

flexible und individuell
zugeschnittene Gesamtlösungen

Antriebstechnik

THE ORIGINAL. BE SAFE.

Das Unternehmen EMG –

ein verlässlicher Arbeitgeber seit mehr als 70 Jahren!

Lösungen

zur Optimierung Ihrer Prozess- und Produktqualität!
27.06.2018

EMG SOLID®: "von Obstmessern und Steaks"

Einsatz der richtigen Messtechnologie für die Ölauflagenmessung

Probenschublade

Haben Sie schon einmal versucht, mit einem Obstmesser ein Steak zu zerteilen, welches auf einer Wolldecke liegt? Wahrscheinlich nicht, der Versuch hätte wohl nicht nur skurril angemutet, sondern wohl auch nur mäßigen Erfolg gezeigt.

Vergleichbar ist das Szenario beim Einsatz der richtigen Messtechnologie für die Ölauflagenmessung und der Frage, was (Ölsorte) auf welcher Oberfläche (Texturierung, Veredelungsart etc.) gemessen werden soll.

Es gibt es heute bei der Online-Ölauflagenmessung nur zwei industriell einsetzbare Messtechnologien, die Infrarotspektroskopie und die laserinduzierte Fluoreszenzspektroskopie, die beide von EMG angeboten werden: EMG SOLID® IR oder EMG SOLID® LIF. Hierbei existieren aber leider ähnlich viele Kombinationen aus Ölen, Schmierstoffen, filmischen Beschichtungen und Oberflächen wie bei der Kombination von Lebensmitteln mit Messern auf Tellern bzw. Frühstücksbrettchen.

Wie kommt man mit diesem Problem zurecht? Richtig, mit der Aneignung und Nutzung von Anwendungswissen! 

Seit der Einführung von EMG SOLID® haben sich inzwischen mehr als 20 Systeme im Feld mit einer Fülle von verschiedenen Messaufgaben etabliert. Im Rahmen dieser Projekte sind mehr als 300 Kalibrierungen in Bezug auf vielfältige Oberflächen- und Schmierstoffkombinationen erfolgreich durchgeführt worden. Tendenz täglich wachsend! Dieses Anwendungswissen steht über die EMG SOLID® Kalibriermatrix nunmehr EMG-intern für alle Kundenprojekte zur Verfügung. Hinter dem Begriff der Kalibriermatrix verbirgt sich eine Datenbank, die im Zuge von Machbarkeitsstudien oder der Systeminbetriebnahme durch EMG-Service-Ingenieure standardmäßig genutzt und kontinuierlich erweitert wird. Mit ihrer Hilfe lassen sich auf der einen Seite sehr schnell Aussagen über die Messfähigkeit bei kundenspezifischen Öl- und Oberflächenkombinationen treffen, so dass vielfach sogar auf eine umfangreiche Probenuntersuchung verzichtet werden kann. Auf der anderen Seite können System-Inbetriebnahmezeiten deutlich reduziert werden.

Das Bild zeigt in diesem Zusammenhang die EMG SOLID® Test- und Kalibriereinheit. Es handelt sich um eine elektromotorisch verfahrbare Probenschublade zur Aufnahme von runden (Ø 60 -100 mm) und quadratischen (Kantenlänge 60-100 mm) Materialproben für Kalibrier- und Testaufgaben. Diese Probenschublade wird abhängig vom Kundenwunsch entweder auf Anlagen- oder Bedienseite seitlich vom Band fest mit dem EMG-Messsystem installiert. Die Proben werden außerhalb der Testmessungen in einem gegen Umgebungseinflüsse abgedichteten Gehäuse geschützt aufbewahrt. Nachkalibrierungen und Funktionstests des Systems sind damit einfach und eigenständig möglich. 

Fazit: Mit einer Entscheidung für EMG SOLID® investieren Sie nicht nur in eine industriell bewährte und sichere Messtechnologie, sondern erwerben gleichzeitig Zugang zu geballtem Anwendungswissen aus einer Fülle von Applikationen. Oder anders gesagt „ein scharfes Messer, welches das Steak auf Ihrem Teller auch garantiert schneidet“!

Neugierig geworden? Sie wollen direkt mehr zu EMG SOLID® IR oder EMG SOLID® LIF wissen? 

Kontaktieren Sie bitte gerne jederzeit unseren verantwortlichen Vertriebsmanager, Herrn Karl-Heinz Fröhning (karl-heinz.froehning@emg-automation.com), unsere internationale Vertriebsorganisation oder auch unseren Produktmanager Herrn Timo Gemmer (timo.gemmer@emg-automation.com). Vieles zu Technologie und Anwendung finden Sie natürlich auch in unserem Internetauftritt.