Automation

flexible und individuell
zugeschnittene Gesamtlösungen

Antriebstechnik

THE ORIGINAL. BE SAFE.

Das Unternehmen EMG –

ein verlässlicher Arbeitgeber seit mehr als 70 Jahren!

Lösungen

zur Optimierung Ihrer Prozess- und Produktqualität!

12.03.2021

EMG-Bandlaufregelungen: Know-how für die Anwender – 08

Steuerrollen mit proportional-integralem Stellverhalten

Einsatzbeispiele für eine Steuerrolle mit PI-Stellverhalten inkl. SMI Bandmittensensor sowie Hydraulikregelgerät für die Aktorik

In diesem und in den folgenden Artikeln dieser Reihe fassen wir Know-how zum Einsatz von EMG-Bandlaufregelungen zusammen und versuchen, Ihnen damit für die Planung der einsetzbaren Komponenten und für die Auslegung der Systeme die notwendigen Grundlagen an die Hand zu geben.

Bisher erschienen: 

 

Steuerrollen mit proportional-integralem (PI) Stellverhalten 

Einsatz und Anwendung:

Eine proportional-integral wirkende Steuerrolle (PI) entsteht durch die Kombination aus proportional und integral wirkendem Anteil. PI-Steuerrollen werden bevorzugt eingesetzt, da diese Art von Steuerrollen die Vorteile des P-Modells und des I-Modells vereinigt. Der P-Anteil bewirkt eine direkte Korrektur des Bandes und der I-Anteil eine große Fehlerkorrektur über den Wickeleffekt mit Rückwirkung in die Einlaufstrecke. Bei dem im Bild gezeigten Beispiel hat die Steuerrolle (Typ SRH) die Aufgabe, das Band anlagenmittig in einen Bandeinlaufspeicher zu übergeben. Im Anschluss an eine längere freie Einlaufstrecke kann an einer 90° Umlenkrolle wie oben beschrieben ein großer ankommender Bandfehler korrigiert werden. Die freie Einlaufstrecke der SR muss das 10 bis 15-fache der der maximalen Bandbreite betragen, wobei für die freie Auslaufstrecke die 2-fache maximale Bandbreite ausreicht. Bei langen freien Ein- und Auslaufstrecken kann das System auch an einer 180° Umlenkrolle eingesetzt werden.

Realisierung:

Der Schwenkrahmen mit aufgebauter Umlenkrolle wird über zwei Lenkhebel so geführt, dass sich eine passende Kombination aus Winkelbildung zwischen Band und Rollenachse (I-Anteil) und einer seitlichen Verschiebung des Bandes (P-Anteil) ergibt. So wird neben der exakten Auslaufposition des Bandes auch eine zentrierende Wirkung im Einlauf erreicht. Zur Erfassung der Bandlage ist in diesem Beispiel die wartungsfreie induktive Bandmittenmessung Typ SMI unmittelbar hinter der Steuerrolle angeordnet.

Selbstverständlich kommen darüber hinaus PI-Steuerrollen in vielen anderen Anwendungsszenarien zum Einsatz. Die Piktogramme auf der linken Seite des Bildes geben einen ersten Eindruck davon.

Welche Komponenten kommen zum Einsatz?

Wo bekomme ich Unterstützung?

Know-how und Unterstützung bei der Auslegung, Konstruktion und Installation einer Gesamtlösung zum Einbau in Ihre Anlage finden Sie konzentriert bei der EMG! Konkrete Beratung zur Auslegung Ihrer Regelung und Sensoriklösung bieten Ihnen jederzeit unsere Vertriebs- und Servicemitarbeiter, unsere internationale Vertriebsorganisation oder auch unser Produktmanager Martin Wied (martin.wied@emg-automation.com.

Sprechen Sie uns einfach an!

Downloads:

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.