Automation

flexible und individuell
zugeschnittene Gesamtlösungen

Antriebstechnik

THE ORIGINAL. BE SAFE.

Das Unternehmen EMG –

ein verlässlicher Arbeitgeber seit mehr als 70 Jahren!

Lösungen

zur Optimierung Ihrer Prozess- und Produktqualität!

Steuerung für elektrohydraulische Bremsensysteme BRAKEMATIC®

Brakematic-Steuerung

BRAKEMATIC® Steuerungen für elektrohydraulische Trommel- und Scheibenbremsen bestehen grundsätzlich jeweils aus einem programmierbaren Frequenzumrichter (FU) mit Funktionsbausteinen (Pedal, interne oder externe Parametrier-schnittstelle, Prozessreglermodul mit Messwertaufnehmer). Am Ausgang des FU wird eine Frequenzänderung erzeugt. Diese wird zur Ansteuerung eines elektrohydraulischen Hubgerätes benutzt, um dessen hydraulische Kraft zu variieren. Die resultierende Stellkraft des ELDRO® wirkt der Bremskraft des Bremsensystems entgegen, so dass über diese Beziehung eine Regulierung des Bremsvorganges realisierbar ist.

Mit einer BRAKEMATIC® Steuerung können mehrere Bremsen gleichzeitig betrieben werden. Vorausgesetzt die Funktionen und Arbeitsweisen der Bremsensysteme sind identisch und die Summe der Stromaufnahmewerte aller ELDRO®s entspricht der ausgewählten Baugröße der Brakematic.

Hinweis:
Steuergeräte und Bremslüfter bilden eine Funktionseinheit und werden durch den Hersteller auf die Belastungsfälle in­dividuell abgestimmt und verriegelt. Eventueller Komponentenwechsel erfor­dert eine Neujustierung. Antriebsmotor und Bremslüfter haben getrennte Zuleitungen. Ein Schaltbild und die Betriebsanleitung gehören zum Lieferumfang.

Folgende Funktionen sind mit BRAKEMATIC® umsetzbar:

  • Pedalsteuerung P:
    elektronische Pedalsteuerung mit manueller Parametervorgabe zur Erzeugung einer analog geführten Bremsung zum dosierten Abbremsen von Fahr- und Drehbewegungen
  • Rampenfunktion R:
    elektronische Steuerung zur Erzeugung fester, vorprogrammierter Bremsmomentenverläufe zur Realisierung zwangsgeführter Öffnungs- und Schließungsbewegungen
  • Advance:
    elektronische Steuerung mit variabler Parametervorgabe zur Erzeugung geregelter Bremsmomentenverläufe, z. B. bei konstanten Bremszeiten in komplexen Förderbandsystemen oder als ABS-System für Fahr- und Katzfahrzeuge


Technische Details erhalten Sie auf Anfrage.